…für Eltern mit Kindern ab ca. 1,5 bis 3 Jahre

dienstags am Vormittag mit Anette:

8.45 – 9.30 Uhr:

12. Oktober – 30. November 2021     ausgebucht

14. Dezember 2021 – 15. Februar 2022     BUCHEN

(Am 28. Dez.’21 + 4. Jan.’22 findet keine Kurseinheit statt.)

mittwochs am Vormittag mit Katja:

9:45 – 10:25 Uhr:

22. September – 10. November 2021      

24. November 2022 – 26. Januar 2022    BUCHEN

11:25 – 12:05 Uhr:

mittwochs am Nachmittag mit Katja:

15:15 – 15:55 Uhr:

22. September – 10. November 2021     

24. November 2022 – 26. Januar 2022     BUCHEN

16:10 – 16:50 Uhr:

22. September – 10. November 2021

24. November 2022 – 1269. Januar 2022     BUCHEN

 

Für Kinder von 3- 4 Jahren gibt es im Anschluss an den Musikgarten die Musikzwerge.

 

Musik ist Balsam für die Seele und es ist erwiesen, dass Musik sich positiv auf die Entwicklung von Kindern auswirkt.

Die Themen dieses Kurses heißen „Zuhause“, „Tierwelt“ und „Beim Spiel“ .

Die Kinder werden immer aktiver und beginnen Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen. Das Staunen über Bewegungen, Echospiele und Instrumentalspiel steigert sich zu begeistertem Imitieren. Der Musikgarten stärkt diese Neigungen und fördert das Sprech- und Hörverhalten.

Alle Kinder sind musikalisch. Sie haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zur rhythmischen Bewegung.

Musikgarten ist ein musikpädagogisches Konzept, das Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren anregt. Durch musikalische Kinderspiele, Tänze und das gemeinsame Singen erfahren die Kinder eine frühe musikalische Förderung. Die Kinder sollen ohne Leistungserwartungen die Gelegenheit bekommen, Musik aufzunehmen und selbst zu gestalten.

Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln oder Trommeln lassen sie selbst aktiv werden. Farbige Tücher regen zu kreativen Spielen an. Eine ausgewogene Mischung aus Singen und Sprechen, Bewegung und Instrumentalspiel sorgt für Abwechslung.

In die Musikgartenstunde geht das Kind immer zusammen mit einem Elternteil, so dass gemeinsam musiziert wird. Eltern sind die besten Vorbilder. Kinder lernen vor allem durch imitieren und Wiederholung. Es gibt für Ihr Kind keinen stärkeren Anreiz als das Singen oder Klatschen von Mama oder Papa.

8 x 40 min 65 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katja Haas                                     Anette Lorch-Heufelder